Prawatke/Holitzner-Team punktet zum Saisonauftakt

Die 1. Herren vom TuS Ofen eröffnete die Saison 17/18 in der Fusionsklasse A Staffel Süd am Mittwochabend mit den ersten Punktgewinn. Dank eines Last-Minute-Treffers von Thorben Bergmann kam das Team von Trainerduo Jens Prawatke und Thomas Holitzner  zu einem 2:2 (0:0) beim SVE Wiefelstede II.

Zuvor hatte Thede Helmers den TuS in Führung gebracht (50.). Eine Spielunterbrechung brachte das Team aus dem Konzept und man konnte dem Druck der Gastgeber nicht standhalten. Nach einem 1:2 Rückstand kämpfte man sich aber wieder ins Spiel und holte sich in einer packenden Schlussphase den ersten Saisonpunkt. Der eingewechselte Nico Heidorn traf mit einem satten Schuss aus 25 Metern den Pfosten und Torben Bergmann staubte zum 2:2 (90.+2) ab.

Eine überragende Partie bot Nasier Mujaddidi in der Abwehrkette, stark aber auch Daniel Handschuh und Timo Holitzner sowie die kämpferische Einstellung vom gesamten Team.

„Nach dem Pokal-Aus hier in Wiefelstede letzte Woche, sind wir wie angesagt mit einem anderen Gesicht aufgetreten und haben von Anfang an ein gutes Spiel geliefert. Das 0:0 zur Pause passte. Danach treffen wir zur Führung, aber Wiefelstede war dann besser und setzte uns richtig unter Druck. Wir gehen dann in Rückstand, doch das Team fightet sich zurück ins Spiel und belohnt sich mit einem späten Treffer. Das Unentschieden war dann insgesamt gesehen auch in Ordnung und lässt uns positiv nach vorne schauen“, sagt TuS-Trainer Jens Prawatke.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 20. August bei der SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne statt. Anstoss ist um 15 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.