Leichtathleten beeindrucken beim Hallensportfest

Ein Dorf. Ein Team. Ein Verein. – Der neue Vereins-Slogan wurde am 20.Januar 2018 beeindruckend von den Leichtathleten des TuS Ofen in Kreyenbrück umgesetzt. Besonders die Staffel der männlichen Kinder U12 in der Besetzung Piet Rosenau, Nikita Friesen, Peer Bellmann und Theo Krause zeigten sich beim Hallensportfest des VfL Oldenburg wie eine Einheit. Mit nahezu perfekten Wechseln liefen sie sich souverän zum Sieg.  Bei der weiblichen Jugend U14 kam die Staffel mit Nina Prusch, Fenna Henkel, Ida Krause und Zoey Meyer auf den dritten Platz.

Für Lilly Schrotz, Rahel Elsen, Luzie Krause und Greta Bemboom gab es bei den weiblichen Kinder U10 ebenfalls den dritten Platz.In den Einzeldisziplinen sicherte sich Theo Krause mit deutlichen Vorsprung den Sieg über 30 Meter der Altersklasse M11, Peer Bellmann kam hier auf Platz vier. Beim Weitsprung gab es mit Theo (2.) und Nikita Friesen (3.) gleich zwei Podiumsplätze.

Bei der weiblichen Jugend U14 wagten sich unsere Athleten an für sie neue Disziplinen. Im Hochsprung verpasste Nina Prusch mit 1.20 Meter nur knapp die Top drei bei der W13. Fenna Henkel kam bei ihrem ersten Hochsprungwettkampf mit 1.15 Meter auf Platz drei in der weiblichen Jugend W12. Noch besser lief es für sie im Kugelstoßen wo am Ende SIEGER auf der Urkunde stand. Ida Krause stieß die Kugel mit 5.71 Meter auf Platz vier.

Einen weiteren ersten Platz für den TuS Ofen erreichte Lilly Schrotz mit ihren 2.90 Meter im Weitsprung bei den weiblichen Kindern W08. Im Sprint kam sie auf Platz zwei.

Alle Ergebnisse als Download: Hallensportfest 2018

Text: Andreas Ulferts