TV Neuenburg feiert Golden-Goal-Sieg

Im Rahmen des EDEKA-BÖSE-WINTERCUP 2018 steht der nächste Sieger fest. Der TV Neuenburg hat am Samstag das Hallenfußballturnier der 1.Herren gewonnen und hat dabei direkt vom neuen Modus profitieren können. Nach dem es im Finale gegen den Vorjahressieger SV Hansa Friesoythe II nach Ablauf der regulären Spielzeit 1:1 stand, gab es drei Minuten obendrauf – Christoph Buhr erzielte in dieser Zeit das Golden Goal und sicherte seinem Team damit den Turniersieg.

Die Friesländer sind damit erster Inhaber des Wanderpokals um den EDEKA BÖSE WINTERCUP, freuten sich zudem über ein Preisgeld und einen neuen Derbystar-Spielball, den unser Teamsportpartner Sport Duwe für das Turnier sponserte. Dritter wurde der gastgebende TuS Ofen nach einem Penaltysieg gegen Polizei SV. Torhüter Timo Holitzner konnte zwei Penalty vom Oldenburger Nachbarn parieren, während Philip Keller und Kevin Lüers für den TuS verwandelten.

Unser TUSO1 startete mit einer 0:1-Niederlage gegen den späteren Turniersieger TV Neuenburg ins Turnier, wusste sich aber zu steigern. Mit einem 1:1 gegen Polizei SV II und einem 3:1 gegen TuS Varel qualifizierte man sich als Gruppendritter für die Zwischenrunde. Im Spiel gegen den FC Oldenburg hieß es zunächst 2:2, doch in der dreiminütigen Overtime erzielt Florian Bentjen das Golden Goal und schickt den TUSO1 damit ins Halbfinale. Hier hatte man gegen Vorjahressieger SV Hansa Friesoythe II aber keine Chance und unterlag mit 0:3.  

Im Finale standen sich dann die beiden besten Teams des Tages gegenüber. Der bis dato ungeschlagene SV Hansa Friesoythe II war der Favorit, traf nach dem Rückstand  auch direkt zum 1:1, doch Neuenburg spielte in den letzten Minuten zu stark auf und Christoph Buhr belohnte das mit dem Golden Goal. „Wir wollten unter die ersten drei Mannschaften kommen, dass es am Ende der Turniersieg wurde ist natürlich umso schöner. Die Jungs haben alles dafür gemacht um den Erfolg zu holen“, freute sich TVN-Trainer Marc Siefken..

Bester Torschütze des Turniers war Sandrino Heinemann vom FC Oldenburg (7 Tore), die Wahl des besten Torhüters fiel auf  Mario Dorsano vom Polizei SV.

„Vorab ein danke schön an Polizei SV, der ein zweites Team stellte und den FC Medya II. Beide füllten damit die Lücken der kurzfristigen Absagen von SV Tungeln und Tura 76. Abgesehen von einem unschönen Zwischenfall im ersten Spiel, war es ein sehr faires und spannendes Turnier was uns Spieler, Trainer wie Schiedsrichter Ralf Meinold und Benedikt Schröder, die die Partien tadellos leiteten, nach Turnierende bestätigt haben. Beide, wie auch die teilnehmenden Mannschaften, finden auch den neuen Modus klasse. Golden Goal und Penalty ist halt mal was anderes, als das standardisierte Neunmeterduell.  Auch drumherum hat alles super geklappt. Die Spieler unserer 1. Herren managten Regie und Cafeteria, sorgten damit für einen reibungslosen Ablauf. Das weckt Vorfreude auf den EDEKA-BÖSE-WINTERCUP 2019“, sagt Sportmanager Sascha Lorenzen.  

Alle Ergebnisse

Gruppe A
TuS Varel – Polizei SV II 2:2
TuS Ofen – TV Neuenburg 0:1
TuS Varel – TV Neuenburg 2:2
Polizei SV II – TuS Ofen 1:1
TuS Ofen – TuS Varel 3:1
TV Neuenburg – Polizei SV II 0:1

Gruppe B
FC Medya II – Polizei SV 1:2
FC Oldenburg – Hansa Freisoythe II 2:2
FC Medya II – Hansa Friesoythe II 0:3
Polizei SV – FC Oldenburg 1:4
FC Oldenburg – FC Medya II 3:3
Hansa Friesoythe II – Polizei SV 4:1

Zwischenrunde
TV Neuenburg – Polizei SV 3:0
FC Oldenburg – TuS Ofen 2:3 (2:2) GG

Halbfinale
Polizei SV II – TV Neuenburg 2:3
Hansa Friesoythe II – TuS Ofen 3:0

Penalty um Platz 3
Polizei SV II – TuS Ofen 0:2

FINALE EDEKA BÖSE WINTERCUP 2018
TV Neuenburg – Hansa Friesoythe II 2:1 (1:1) GG

Hier noch ein paar Bilder vom Turnier: