Arlt mit 3 Toren zum Einstand! – Neues vom TUSO1 –

Freitag Abend, bestes Fussballwetter, das Flutlicht an und Anpfiff. Es gab alles was das Fussballerherz begehrt: Fünf Tore, ein Elfmeter, ein Platzverweis und drei Punkte die in Ofen blieben.

Im Derby gegen die Reserve des Nachbarn aus Petersfehn / Friedrichsfehn konnte sich die Mannschaft um das Trainerduo Prawatke / Holitzner klar mit 5:0 durchsetzen. “Leider haben wir es uns in den ersten Minuten selbst schwer gemacht. Mit Glück geht die SG dann 1 zu 0 in Führung.” analysiert Jens Prawatke. Thomas Holitzner fügt hinzu:” Nach 20 Minuten sind unsere Jungs dann aber aufgewacht. Hohes Pressing und andauernder Druck führte dann auch schließlich zum Erfolg!”.

Für den TUSO1 ging es mit einem 2:0 in die Pause. Die SG musste schon in der ersten Halbzeit eine Gelb-Rote Karte verkraften. Da Ofen permanent drückte war die Führung zur Halbzeit trotzdem hoch verdient.

“In der Halbzeit wurde eine klare Vorgabe erteilt, den Druck permanent beibehalten, den dezimierten Gegner früh stören und dann die Fehler konsequent ausnutzen!”, so das Trainerteam. Die Worte haben offenbar ihre Adressaten erreicht. In der zweiten Hälfte spielte nur noch Ofen. Am Ende gewinnt die Mannschaft um Kapitän Tammo Böse mit 5:0. Dabei wurden weitere Chancen und somit ein eventuell noch höher ausfallender Heimsieg ausgelassen.

Am Ende ein verdienter Sieg und ein disziplinierter Auftritt. Genau die richtige Antwort nach den beiden Unentschieden der letzte beiden Spieltage.

Für den TUSO1 spielten heute: Max Bode, Erik Görs, Thimon Breier (Helge Dreyer), Gerke Hicken, Nasier Mujaddidi, Jan-Ole Meißner, Lars Wietoska, Tammo Böse (Cord Bergholz), Daniel Handschuh, Nico Arlt (Timo Holitzner), Timo Sojka (Lasana Camara).

Nicht nur die Trainer hatten ihren Spass am Neuzugang Nico Arlt, der sein erstes Spiel im Trikot des TUS Ofen absolvierte. Auch Nico selbst wird den Einstand bestimmt genossen haben. So gehen drei der fünf Tore auf sein Konto. Herzlich willkommen in Ofen!Die beiden weiteren Tore steuerte Lars Wietoska bei.

“Nico hat einen tollen Tag gehabt und sich selbst einen bomben Einstand beschert! Unserer neuen 44ig im Team gehört der Titel Spieler des Tages!”, so Coach Holitzner. Jens Prawatke lobte dazu wieder den Rückhalt der Mannschaft. “Max Bode ist weiterhin in top Form!”.

Mit 14 Punkt steht der TUSO1 aktuell auf dem 4. Tabellenplatz. Am kommenden Freitag geht es zum Topspiel nach Augustfehn.